Skyscraper - ADS -

Timbaland

Promiberuf: 

Foto: Universal Music

      KÜNSTLERNAME:
      Timbaland
      VORNAME:
      Timothy Zachary
      NAME:
      Mosley
      GEBURTSTAG:
      10.03.1972
      ALTER:
      45 JAHRE
      GEBURTSORT:
      Virginia, USA
      STERNZEICHEN:
      Widder
      GRÖSSE:
      170 cm
      AUGENFARBE:
      braun
      GESCHLECHT:
      männlich

Lebenslauf / Biografie

Am 10. März 1971 als Timothy Zachery Mosley geboren, widmete sich der heutige Produzent bereits als Teenager der Musik, als er unter anderem mit dem heute ebenfalls erfolgreiche Künstler Pharrell Williams in einer Band spielte. Wenig später lernte er auch die Rapperin Missy Elliot kennen, die zu Beginn der 1990er Jahre in der R&B-Formation Sista aktiv war und wenig später vom Produzenten DeVante Swing unter Vertrag genommen wurde. Dieser gründete das Kollektiv Swing Mob, in welches er auch Mosley als Produzent integrierte – hier erhielt der aufstrebende Musiker auch seinen Künstlernamen, unter dem er fortan tätig sein sollte. Timbaland erhielt erstmals größere Aufmerksamkeit, als seine Zusammenarbeit mit dem Sänger Ginuwine an dessen zweiten Album im Jahr 1996 begann, das unter anderem die von Mosley produzierte Hitsingle „Pony“ enthielt. Eine ähnliche bedeutende Kollaboration folgte im selben Jahr mit der damalige Newcomerin Aaliyah, für welche er den populären Song „One in a Million“ komponierte. Zunehmend gelang es Timbaland, sich mit seinem unverwechselbaren Stil zu etablieren, sodass auch die langjährige Weggefährtin Missy Elltiot für ihr Solodebüt auf den Produzenten setzte. Mit ihr entstanden unter anderem die Songs „The Rain (Supa Dupa Fly)“ und „Sock It 2 Me“. Die wachsende Bekanntheit ermöglichte es Mosley, erstmals als Solokünstler in Erscheinung zu treten und sein erstes Album „Tim‘s Bio: Life From Da Bassment“ zu veröffentlichen – vertreten waren hier musikalische Größen wie Jay-Z, Nas und Ludacris. Weiterhin zeichnete sich der Künstler jedoch vor allem durch seine abwechslungsreichen Produktionen für andere Interpreten aus, die im Jahr 2000 beispielsweise den Hit „Big Pimpin“ von Jay-Z und Missy Elliots „Get Ur Freak On“ umfasste. Nach wie vor gilt Timbaland auch als maßgeblich am Erfolg seines damaligen Schüztlings Aaliyah beteiligt, die nicht zuletzt durch ihre schauspielerisches Engagement im Film „Romeo Must Die“ an  Popularität gewann. Mit ihr nahm der Produzent den Nummer-1-Hit „Try Again“ auf, der auf dem Soundtrack des Films enthalten war. Im Jahr 2002 erfolgte eine erstmals unerwartete Zusammenarbeit mit dem Sänger Justin Timberlake, der zuvor ausschließlich als Mitglied der Boygroup N‘Sync in Erscheinung trat und sein Solodebüt „Justified“ veröffentlichte. Jene Kollaboration setzte sich 2006 vor allem im zweiten Album des Musikers „FutureSex/LoveSounds“ fort, das sich primär durch die innovative und elektronisch beeinflusste Untermalung Timbalands auszeichnete. Eine tragende Rolle spielte der Produzent auch für die Sängerin Nelly Furtado, die gemeinsam mit Mosley ihren Stilwechsel für ihr drittes Album „Loose“ konzipierte, das mit 12 Millionen verkauften Einheiten als ihr nach wie vor erfolgreichstes gilt. Nach neun Jahren, in denen Timbaland fast ausschließlich im Hintergrund aktiv war, veröffentlichte er im Jahr 2009 sein zweites Studioalbum „Shock Value“, das sich dank erfolgreicher Singles wie „Apologize“ mit OneRepublic sowie „The Way I Are“ mit Keri Hilson rund 53 Wochen in den US-Charts und gar 58 Wochen in den deutschen Charts halten konnte. Nach der Fortsetzung „Shock Value II“ im Jahr 2009 soll 2015 das vierte Album von Timbaland erscheinen, das unter anderem Kollaborationen mit Andre 3000, Cee Lo Green und The Weeknd enthalten wird – es soll auf den Titel „Open Noir“ hören.

> Fehler melden

Erfolge

Musik:
Tim‘s Bio: Life from da Bassment, Shock Value, Shock Value II, Open Noir

Videos

Timbaland - Scream ft. Keri Hilson, Nicole Scherzinger
Timbaland - Throw It On Me ft. The Hives

Autogrammadresse

> Autogramm Info: So geht's
Timbaland

14826 S. Clark
Chicago,lL 60419
USA






Links

Werbung

Werbung